Sonntag, 30.April 2023 | 16:00 Uhr

MDR Sinfonieorchester zu Gast

MDR Sinfonieorchester zu Gast
Zum Auftakt des letzten Sinfoniekonzertes der Saison erklingt die Ouvertüre zu der auf uralten, antiken Mythen basierenden, zu Herzen gehenden Kurzoper über die Beständigkeit der Liebe, zu Glucks Reformoper „Orfeo ed Euridice“. Ein Reformer war auch Ludwig van Beethoven. Der Gattung Oper hat er sich zwar nur einmal zugewandt, aber Sinfonie, Streichquartett und Klavierkonzert führte er zu ungeahnten Höhen. Zwar fristet seine vierte Sinfonie immer ein wenig ein Schattendasein gegenüber seinen anderen Sinfonien, doch hat die „griechisch schlanke Maid“, wie einst Robert Schumann das Werk charakterisierte, durchaus maskuline und sehr kraftvolle Züge. Voll jugendlichem Übermut ist hingegen Mozarts Violinkonzert, dargeboten von Maria Ioudenitch, einer Amerikanerin mit russischem Herzen und russischer Seele.
Der Kartenvorverkauf beginnt am 1. November 2022.

Eintrittspreise Parkett: € 35 | € 20 Emporen: € 30 | € 20

Bei dieser Veranstaltung ist die Konzerthaus Card 20 gültig.

Besetzung

Maria Ioudenitch Violine
Takeshi Moriuchi Musikalische Leitung
MDR Sinfonieorchester

Programm

Christoph Willibald Gluck: Ouvertüre zur Oper „Orfeo ed Euridice“
Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Violine und Orchester D-Dur, KV 218
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 4 B-Dur, op. 60