Freitag, 30.September 2022 | 19:30 Uhr

Calmus Ensemble | “Kosmos der Liebe”

Calmus Ensemble | “Kosmos der Liebe”

Das neue Programm des Calmus Ensemble beschreibt einen ganzen Kosmos an Gefühlen rund um die Liebe. Aus ihr erwachsen nicht nur Glück, Freude, Übermut und Hoffnung, sondern auch Enttäuschung, Wut oder Rache. So ist es nicht verwunderlich, dass seit jeher Musik über und aus Liebe entstanden ist und sie zur Inspiration für die schönsten Musikstücke wurde. Dabei kann Liebe in all ihren Facetten gemeint sein: die Liebe innerhalb einer Familie oder zum Kind, neu entfachte und altvertraute Liebe zwischen Menschen, die Liebe zu sich selbst, zur Natur, unerwiderte oder enttäuschte Liebe.

In „Kosmos der Liebe“ widmet sich Calmus all diesen Spektren, jedoch allen voran der göttlichen Liebe, die für viele Menschen ein Lebenselixier in Zeiten der Unsicherheit, Trauer oder Not ist. Im Zentrum steht der Hymnus Ubi caritas et amor, um den sich Arrangements und Musikstücke vieler Jahrhunderte weben. Er beschreibt die Einswerdung Gottes mit den Menschen und nicht zuletzt die Einswerdung der Menschen untereinander. Diese Aufforderung zur Nächstenliebe und Zusammengehörigkeit wird nicht nur im Text deutlich – durch die enge Melodieführung wird eine Vereinigung hör- und erlebbar gemacht.

Mit dem Programm setzt Calmus in Zeiten menschlicher Zerrissenheit ein Zeichen des Mitgefühls und der Hingabe. Denn wie Dr. Martin Luther King sagte: „Hass kann Hass nicht vertreiben, das kann nur die Liebe.“

 
Eintrittspreise Parkett: € 25 | € 20 Emporen: € 20 | € 15
 
Festival-Pass 30. September – 3. Oktober Beim Erwerb von Karten für mindestens drei Konzerte erhalten Sie eine Ermäßigung von 10 %, bei Bestellung von Karten für alle fünf Konzerte erhalten Sie 20 % Ermäßigung. Diese ermäßigten Tickets gibt es nur über das Orchesterbüro des PKOW.
Die Konzerthaus Card gilt nicht bei Veranstaltungen des A-Cappella-Festivals.

Besetzung

Calmus Ensemble
Elisabeth Mücksch Sopran | Maria Kalmbach Alt
Friedrich Bracks Tenor | Jonathan Saretz Bariton | Michael B. Gernert Bass

Zu Gast: Rundfunk-Jugendchor Wernigerode

Programm

“Kosmos der Liebe”