Auszug einer Königin

In die zukünftigen Konzertkirche kommt Bewegung. Es geht los! Ab 2. Juni hat Orgelbauer Jörg Dutschke aus Salzwedel mit 3 Kollegen die Sauer-Orgel weitgehend ab- und ausgebaut und so Baufreiheit für die Sanierung des Kirchenraumes geschaffen. Bis zur Bearbeitung werden die Orgelteile an einem sicheren Ort eingelagert, wo sie dann auch vom jahrhundertealten Schmitz befreit und überarbeitet werden. Von dem Instrument ist kaum mehr als die barocke Fassade stehengeblieben.

Bildunterschriften: in Holzwolle gebettet, werden die Pfeifen die Zeit der Auslagerung unbeschadet überstehen. Für den Transport der Kartons mußte man gut gefrühstückt haben; sie wurden über die Brüstung auf den Aufzug gehieft.
Per Lastenaufzug gelangten die zentnerschweren Orgelpfeifen-Kartons zum Abtransport nach unten.

Von den 1500 Pfeifen waren am Mittag schon die meisten ausgebaut.

Diese Orgelpfeife aus dem Pedalregister ist so eingeklemmt, daß die vorerst garnicht ausgebaut werden konnte.

Bisher blickten die Engel immer von oben herab auf die Besucher, hier warten sie nun auf ihre Auslagerung.

 

Text und Bilder Neue Wernigeröder Zeitung.

Zurück