13. April

Jetzt planen wir mal die Baustellenkonzerte für dieses Jahr! Natürlich steht alles unter dem Vorbehalt, daß wir nicht eine Verlängerung des Lockdown und damit ein Verbot sämtlicher Veranstaltungen haben. Aber wir sind ja Optimisten, also planen wir!

Am Pfingstsonnabend und am Pfingstmontag soll um 17 Uhr bzw. 16 Uhr ein Konzert stattfinden. Das Orchester bereitet sich schon mal vor – ein volkstümliches Programm mit lauter Ohrwürmern, populäre Klassik und Romantik ist geplant.

Am Samstag, dem 26. Juni um 16 Uhr gibts im Rahmen des 10. Musikfestes Unerhörtes Mitteldeutschland Werke von Lokalmatadoren der Barockzeit: Johann Gotlieb Graun, Friedrich Wilhelm Agthe und Carl Christian Agthe. Wer mit der Familie eine Kindersymphonie mit Schnarre, Kuckuck Wachtel, Zimbelstern und Lyra hören will, ist hier genau richtig.

Und Samstag, den 2. Oktober, steigt das letzte Baustellenkonzert, organisiert wieder von den Lady-Lions. Dann gibts schon die Bühne und die Zuschauertribüne, wahrscheinlich auch die Heizung und andere Annehmlichkeiten. Karten für alle Konzerte wird es dann auch schon im Büro des Philharmonischen Kammerorchesters geben. Ja, der Bau schreitet zügig voran, das Dach auf er Nordseite wird noch diese Woche fertig, die Brüstung und der Balkon für den Organisten sind aufgesetzt. Die Decke ist fertig gestrichen, auch das umlaufende Gesims ist fertiggestellt. Auf der Ostempore wird die Lüftung installiert, das Gerüst wird abgebaut dann kann die Empore gekürzt werden. Im Anbau werden die Lüftungsleitungen verlegt, das nimmt wirklich eine Menge Zeit in Anspruch. Und was an elektrischen Leitungen bereits installiert wurde, das kann man gar nicht so richtig ermessen. Ein paar hundert Meter werden das schon sein. Wir trauen uns, den endgültigen Putz in Auftrag zu geben  dann darf aber niemand mehr drankommen...

Zurück